Natürliche Schwingungsstimulation

Gehirnaktivitäten steuern Stress und Entspannung

Grundlage für die Entwicklung des lounge8 Systems sind Erkenntnisse über die positiven Auswirkungen diverser Trance- und Meditationstechniken auf unsere Gehirnaktivitäten sowie wissenschaftliche Untersuchungen zu gesundheitsfördernden Ergebnissen durch Schwingungsstimulation.
Mittels dem EEG (Elektroenzephalogramm) können Gehirnaktivitäten sichtbar gemacht und aufgezeichnet werden. Die dabei gemessenen Frequenzbereiche (Angabe in Hertz=Schwingung pro Sekunde) geben u. a. Aufschluss über mentale und emotionale Bewusstseinszustände.

BETA Bereich Frequenz 30-12 Hz

  • Wachzustand
  • Konzentration
  • mentale Aktivität
  • logisches/analytisches Denken

ALPHA Bereich Frequenz 12-8 Hz

  • leichte Entspannung
  • erhöhte Kreativität
  • Tagträumen/Visualisierung
  • Unbeschwertheit/Gelassenheit
  • unterbewusstes Lernen

THETA Bereich Frequenz 8-4 Hz

  • tiefe Entspannung
  • verbessertes Erinnerungsvermögen
  • verstärkte Regenerationsphase
  • Aktivierung der Selbstregulation
  • meditative Trancezustände
  • starke Phantasie/Kreativität
  • Übergang Wach-/Schlafphase

DELTA Bereich Frequenz 4-1 Hz

  • tiefer Schlaf
  • Regeneration

Das lounge8 Konzept

Das lounge8 Entspannungssystem basiert auf der einzigartigen Kombination natürlich beruhigender Schwingungsstimulation durch sanfte rhythmische Mikrokörpermotorik.
Auf dem Prinzip der natürlichen gleichmässiger Stimulation werden mit Hilfe der lounge8 Schwingungsliege wie z.B. auch bei der Meditation oder in der Hypnose Gehirnaktivitäten durch einen bestimmten Schwingungsrhythmus und -intensität beruhigt. lounge8 stimuliert mit einer speziell entwickelten Schwingungsfrequenz Gehirnaktivitäten um den 8-Hertz-Bereich (Alpha- und Theta-Phase) und fördert so auf spielerische Art und Weise die körperliche und geistige Entschleunigung. Durch regelmässige Anwendung von lounge8 «lernt» unser Gehirn wieder mentale Entspannungsvorgänge zu steuern und so leichter in Phasen der Tiefenentspannung zu gelangen.

12 Hz

Bewusstseinszustände
im Alphabereich 12-8 Hz fördern:

• leichte Entspannung
• unterbewusstes Lernen
• erhöhte Kreativität
• Visualisierung

4 Hz

Bewusstseinszustände im
Thetabereich 8-4 Hz fördern:

• tiefe Entspannung
• besseres Erinnerungsvermögen
• erhöhte Autosuggestion
• Meditation

Wissenschaftlich belegte Wirkung

Die beruhigende und stressreduzierende Wirkung von Schwingungsstimulation und Meditations- bzw. Fokussierungstechniken bei Erwachsenen ist durch etliche Studien belegt. So wurde festgestellt, dass die lineare Schaukelbewegung – ähnlich wie das Wiegen des Kindes im Arm der Mutter im Vergleich zu anderen Arten der Schwingungsbewegung die effektivsten Auswirkungen für die Induktion von Schlaf und Stressabbau hat. *1)

Die sensorische Stimulationen einer sanften Schwingbewegung führen zu einer synchronisierenden Wirkung der Gehirnaktivitäten und unterstützen eine verstärkte Spindelaktivität und Gehirnaktivitäten im Alpha/Theta-Frequenzbereich, was zu einer verbesserten Ein- und Durchschlafqualität, einer positiven Tiefschlafregeneration und zu einer generellen Gedächtnisverbesserung führt. *2)

Spezifische Untersuchungen von Schwingungsstimulationen mit Demenzpatienten zeigten deutliche Verbesserungen bei Depressionen, Angstzuständen, einem erhöhten Wohlbefinden und einer Verbesserung des Gleichgewichtes. *3)

Weitere Studien belegen, dass Schwingungsstimulation positive Effekte auf die Abnahme des Stresshormons Cortisol hat, Herz- Atemfrequenz verlangsamt, blutdrucksenkend wirkt, sowie zu einer Verbesserung der Lebensqualität führt. *4)

Weitere Untersuchungen, wie die Studie «Increase of Alpha and Theta activity during nondirective Meditation» oder «EEG Spectral Analysis on OM Mantra Meditation» zeigen die positiven Auswirkungen im Gehirnfrequenzbereich Alpha-Theta durch Meditations- und Fokussierungstechniken.

Quellen:
*1) «Effective rocking motion for inducing sleep in adults. – Verification of effect of mother`s embrace and rocking motion»; Journal of Robotics, Networking and Artificial Life. Volume 1, Issue 4, March 2015, Pages 285 – 290; Keishi Ashida, Yoshifumi Morita, Ryojun Ikeura, Kiyoko Yokoyama, Ming Ding, Yuki Mori
*2) «Rocking synchronizes brain waves during a short nap»; Current Biology. Volume 21, Issue 12, 21 June 2011, Pages R461-462; Laurence Bayer, Irina Constantinescu, Stephen Perrig, Julie Vienne, Pierre-Paul Vidal, Michel Mühlethaler, Sophie Schwartz
*3) «Rocking chair therapy for dementia patients – its effect on psychosocial well-being and balance»; American Journal of Alzheimer´s Disease and Other Dementias. November/ December 1998; Nancy M. Watson, Thelma J. Wells, Christopher Cox
*4) «Vestibular stimulation for Stress Management in Students, Effect of vestibular Stimulation spatial and verbal memory in college students, vestibular Stimulation, Standardization of a physiological method to release stress in college students»; Journal of Clinical and Diagnostic Research. 2016 February, Vol-10(2): CC27-CC31; Sai Sailesh Kumar, Archana Rajagopalan, Joseph Kurien Mukkadan

Anleitung zum loungen

Schritt für Schritt führt Dich dieses Video zur nachhaltigen Entspannung mit der Stressless Liege lounge8.

play-circle-solid

Technische Daten

Edle Manufakturqualität, teils händisch gefertigt, Verarbeitung hochwertiger Materialien aus dem DACH Bereich in zeitlos schönem Design, hergestellt in Deutschland

Liegefläche

Liegerahmen aus Aluminium, Polsterung mit integrierten Lattenrost aus Buchenholz

Unterbau

Patentierte Aluminiumkonstruktion bestehend aus zwei c-förmigen Kufen zur Federung und einem verstellbaren Schlitten mit Handrad zur Gewichtseinstellung

Bezug

Kunstleder – wasserabweisend, lichtecht, Farbe schwarz 

Masse (LxBxH)

190 x 64 x 88 cm 

Maximales Benutzergewicht

120 kg

Standfläche

150 x 250 cm

Liegefläche

190 cm

Einstiegshöhen (gleitend)

32 – 37 cm 

Eigengewicht

45 kg

Ausstiegshöhen (gleitend)

24 – 29 cm

Belastungsgewicht

max. 120 kg

Körpergewichte für Schwingungsbereich

ca. 50 – 120 kg 

Kontakt